Samstag, 27. Februar 2010

Geleakt: Herztöne vom Baby V.1.0

Mitten in der Beta Phase hat unsere Chefdesignerin @MeliCz folgende Spy CTG Herztöne vom Baby 1.0 veröffentlicht das sich derzeit in der Entwicklungsversion 0.8.1 befindet.

IMG_0409Zusätzlich gibt es noch einen neuen Screenshot und es steht ein Release Termin für den 3D Teaser Trailers fest der exklusiv am 11.03.10 hier im Blog veröffentlicht wird. Schaut also demnächst wieder vorbei. Das dürft Ihr nicht verpassen!

Donnerstag, 25. Februar 2010

Kostenloser Retrospaß in “HD”: Command & Conquer 3 Tiberium Sun + HD Tweak Tutorial

EA beweist mal wieder gute Marketing Strategie indem sie vor dem Release des neusten Command & Conquer Teils der Tiberium Reihe den ca. 11 Jahren alten Vorvorgänger “Tiberium Sun” kostenlos zum Download anbieten und das sogar inkl. Addon.

Den über 1,2 GB großen Download des Klassikers gibt es hier kostenlos. Für mich ist Tiberium Sun neben Alarmstufe Rot das es auch hier kostenlos zum Download gibt einer der besten Echtzeitstrategiespiele aller Zeiten.

Da das Spiel aus dem Jahre 1999 kommt ist die maximal einstellbare Ingame Auflösung auf 800x600 begrenzt. Für heutige Monitore in 1080p FullHD natürlich viel zu wenig. Aber durch einen kleinen Tweak kann man dem Spiel jede Auflösung und jedes Bildformat verpassen. Dabei bleiben die Menüs und Videos natürlich weiterhin in 800x600 und werden nur in der Bildmitte dargestellt bzw. je nach Einstellung gestreckt. Das Spiel selber dagegen erhöht je nach eingestellter Auflösung einfach das Sichtfeld bzw. interpoliert und bleibt somit Pixelgenau “nativ” und das Bildformat wird nicht verzerrt wie hier auf dem folgenden Beispielbild das von meinem Sony Vaio P11Z in 1600x768 stammt zu sehen.

CC3nativ1600x768

Hier nun eine kurzes Tutorial zum Tweak.

Falls Ihr Angst habt etwas “kaputt” zu machen, macht vorher ein Backup der Datei SUN.INI die für diesen Tweak verändert werden muss.

sunhdtweak1Sucht im runtergeladenen und entpackten Spiel im Ordner “SUN” nach der Datei SUN.INI und öffnet diese per Doppelklick im Windows Editor.

sunhdtweak2 Nun sucht Ihr nach dem Punkt [VIDEO] und ändert dort die Standard Werte 640 bzw. 800 & 480 bzw. 600 in eure gewüschte Auflösung um. In meinem Fall sind das 1600 bei “ScreenWidth” (Horizontale Auflösung) und 768 bei “ScreenHeight” (Vertikale Auflösung). Zusätzlich könnt Ihr den Wert StrechMovies von “no” auf “yes” umstellen damit die Spielevideos in den Vollbildmodus gestreckt werden.

Nun müsst Ihr nur noch die Änderungen speichern und das Spiel starten. Im nun “verkleinerten” Hauptmenü angekommen könnt Ihr ein schnelles Gefecht starten und im Spielmodus kontrollieren ob alles korrekt dargestellt wird. Falls nicht, stellt die Auflösung wieder auf den Standardwert zurück oder kopiert euer vorher erstelltes Backup zurück in den Ordner.

Ich hoffe ich konnte euch damit helfen diesen genialen Retro Titel zeitgemäß noch einmal zu erleben.

Wer übrigens noch mehr ehemalige, jetzt kostenlose, Vollpreistitel zum legalen Download sucht wird hier bei myDealZ fündig.

Über Feedback zu diesem kleinen Tutorial in Form von Comments würde ich mich wie immer sehr freuen.

Montag, 22. Februar 2010

Hands on… Brothers in Arms 2: Global Front

Vorwort: Es gab eine Zeit in meinem Leben (die gibt es eigentlich noch immer ;) da stand ich mich am Releasetag eines Videospiels auf das ich sehnsüchtig gewartet habe morgens um 8 Uhr bei Wind und Wetter vor der Tür des Gamedealers meines Vertrauens und wartete mit kaltschweißigen Händen darauf das er aufmacht um das begehrte Stück Software endlich in den Händen halten zu dürfen um dann Heim zu hetzen und es endlich zu spielen können.

Ich hätte NIE gedacht das sowas mal mit mir bei einem Downloadtitel geschweige denn bei einem iPhone Spiel passiert. Und trotzdem saß ich von Sonntag auf Montag nachts im Bett und checkte den App Store im 15 Minutentakt nach Brothers im Amrs 2: Global Front bis man es endlich, mitten in der Nacht, für 5,99€ kaufen konnte.

Der erste Teil von Brothers in Arms war einer der ersten (3rd Person) Shooter auf dem iPhone mit Kinderkrankheiten wie hackeliger Steuerung und für heutige iPhone Verhältnisse mittelmäßiger Grafik. Doch Gameloft gelobte Besserung und brachte zuerst mit “Modern Combat: Sandstorm” und danach mit “N.O.V.A - Near Orbit Vanguard Alliance” (First Person) Shooter auf dem iPhone raus die sich so gut Spielen ließen das Ich persönlich bei N.O.V.A zum ersten mal das Gefühl hatte einen richtig Erwachsenen Shooter zu Spielen und die Touchscreensteuerung dadurch komplett vergessen habe. Zusätzlich boten diese beiden Shooter zum ersten mal einen Lokalen & Online Multiplayer sowie eine Anbindung zu Gameloft Live einem Spielenetzwerk das XBOX Live ähnelt das auch Spielübergreifende Achivements und eine Freundesliste enthält.

IMG_0370

Jetzt habe ich aber genug ausgeholt und widme mich dem eigentlichen Spiel Brothers in Arms 2 um das es hier geht. Nachts im Bett angefangen zu spielen beginnt das Spiel mit viel Action. Als Soldat kämpft Ihr euch gegen die Übermacht der Achsenmächte durch. Gespielt wird das Spiel im der First Person Perspektive wobei man auf das unter anderem aus Gears of War bekannte Deckungssystem zurückgreift bei dem man sich auf Knopfdruck hinter einer Deckung versteckt und geschützt vor feindlichen Kugeln zum Gegenschlag ausholt. Nach dem Anvisieren des Gegners aus der Deckung kann man diesen dann auf Knopfdruck entweder aus der 3rd Person Perspektive oder mit Kimme und Korn erlösen was wirklich sehr gut funktioniert. Ohne Deckung hat man beim Feuerwechsel ebenfalls die Wahl zwischen Schnellfeuer aus dem Handgelenk oder dem präzisen Schießen mit Kimme und Korn wobei beides wunderbar von statten geht. Zusätzlich hat man die obligatorischen Handgranaten im Gepäck. Bei den Waffen greift man zu den WWII Standards wie dem M1 Granad Gewehr, verschiedenen MGs sowie dem seit Call of Duty 5 beliebten Flammenwerfer mit dem man wie bei CoD zum Beispiel gegnerische Bunker ausräuchert.

IMG_0373

Das erste Anspielen fühlte sich dank der präzisen Steuerung, die seit Nova nochmals verfeinert wurde, sehr gut an. Grafisch sieht Brothers in Arms 2 für ein iPhone / iPod Spiel Atemberaubend aus und erinnert stark an die Medal of Honor Reihe auf der PS2. Das Spiel beginnt mit einem sehr schönen Rendervideo während die Story vorwiegend mit Videosequenzen in Ingame Grafik und der befriedigenden englischen Sprachausgabe vorangetrieben wird.

IMG_0369

Das i-Tüpfelchen setzt aber der Multiplayer der sich nicht verstecken muss. Lokal sowie Online kann man sich mit bis zu 5 Mitspielern (Online) auf fünf verschiedenen Maps in den Basics wie Deathmatch und Team-Deathmatch austoben. Aber auch ein anspruchsvoller Herrschaftsmodus wird angeboten.

IMG_0376

Alles in allem bekommt man für 5,99€ ein gut geschnürtes Gesamtpaket das sich vor keinem PSP Titel verstecken muss. Zur Spielzeit der Singleplayer Passage kann ich noch nicht viel sagen aber diese sollte Gameloft Typisch nicht mehr als 3 – 4 Stunden betragen. Aber danach hat man ja noch den jetzt schon gut besuchten Multiplayer zu dem man jederzeit von Freuden per Push Notification eingeladen werden kann.

IMG_0378

Wenn ich es durchgespielt habe werde ich davon auf jeden Fall davon im nächsten Meplaying Podcast berichten.

IMG_0386

Ansonsten hoffe ich das euch das Hands On gefallen hat und ich euch das Spiel schmackhaft machen konnte konnte. Wie immer würde ich mich über Comments freuen.

Sonntag, 21. Februar 2010

MePlaying proudly presents: Podcast #1

Wir haben es geschafft – MePlaying feat. NoGoSoul & MaggoLive präsentieren in Zusammenarbeit mit “Manuspielt” und meiner Wenigkeit Ihren ersten Podcast. In einer kleinen aber lustigen Runde haben wir uns in Skype getroffen und über Games ‘n Stuff fachsimpelt.

MePlaying300300

In unserer ersten Pilotfolge haben wir vor allem über Spiele geredet die wir in letzter Zeit (an)gespielt haben. Aber auch ein paar News der letzten Tage haben wir angerissen. Hier die Themenübersicht:

Podcast Stream:

Oder hier direkt downloaden (Downloadlink funktioniert auch auf eurem iPod Touch / iPhone als Stream)!

iTunes Podcast Verknüpfung (KLICK)

Now Playing: Plants vs. Zombies

Ja da ist sie wieder. Die als Teufel beschimpfte Spieleschmiede die eine Gelddruckmaschine besitzt. Der größte Feind der Langeweile und das Schrecken von vielen Arbeitgebern. Die Rede ist hier natürlich von Popcap der Softwareschmiede mit dem Suchtfaktor.

Seit Peggle denkt bei “Freude schöner Götterfunken” keiner mehr an Schiller sondern an Einhörner und Hamster. Dieses Spiel war wirklich auf jeden System ein Topseller ob nun in XBOX Live oder im App Store.

Der neuste Hit von Popcap ist Plants vs. Zombies das schon vor einiger Zeit auf Mac, PC und XBOX Live erschienen ist. Nun ist der Titel, Popcap typisch, teuflischer weise an einem Montag im App Store erschienen was viele Spieler sicher von der Arbeit abgehalten hat.

 IMG_0342

Die Portierung auf den Touchscreen dieses Tower Defence Variante ist wirklich so gut gelungen das man glaubt dieses Spiel wäre ein iPhone / iPod Exklusivtitel. Das Spielprinzip ist schnell erklärt. Zombies wollen eure Haus einrennen. Diese kommen dabei von rechts nach links wo euer Eigenheim steht. Um dieses zu beschützen pflanzt Ihr jede Menge verschiedene Blumen zur Verteidigung die z.B. mit Samenkörnern schießen oder Zombies auffressen. Der Charakter des Spiels liegt dabei im Detail. Das mahnende “Braiinnzz” der Zombies das soviel heißt wie “ich komme” oder der verückte Nachbar Crazy Dave der euch mit seinem Kofferraumladen unterstützt verleihen dem Spiel den Charme. Oder geht mal in die Achievements und scrollt dort weiter runter und schaut was passiert. Man will immer wieder “noch eine Runde” Spielen und entwickelt dadurch eine Sucht.

IMG_0345

Fazit: Obwohl die Minispiele des großen Bruders nicht übernommen wurden bekommt man meiner Meinung nach derzeit für 2,39€ kein besseres Spiel im App Store. Also kaufen, laden und spielen bis der Akku leer geht.

In diesem Sinne: “Brainnzz”

Freitag, 19. Februar 2010

Internes: Blog Updates & Umfrage (MITMACHEN!)

Da ich jetzt richtig mit meinem Blog durchstarten will mit regelmäßigen Beiträgen und Nerdpfleger Tests will ich von euch zuerst mal wissen ob Ihr überhaupt daran interessiert seit oder ob ich das dann “für die Katz” machen würde. Deshalb wurde eine Umfrage gestartet.

Außerdem wurde der Blog an sich aktualisiert. Es gibt nun endlich eine Suchfunktion und die Möglichkeit das Blog per RSS zu abonnieren.

Über eure Abstimmung, Vorschläge und Kritik in den Comments würde ich mich sehr freuen.

Entwicklungstagebuch: Baby V.1.0

Es gibt mal wieder wieder neues über unser erstes gemeinsames Projekt zu berichten. Immer up2date werdet Ihr darüber in Twitter informiert. Trotzdem ist es mal wieder an der Zeit für eine Zusammenfassung.

Unser Baby hat gerade frisch die Beta Phase in der Version 0.8 erreicht. Es ist bereits fast sicher vom Publisher beglaubigt das wir es in der “Boy Edition” releasen werden.

IMG_0365

Die Hardwarevoraussetzungen sind bekannt und die nötige Hardware bereits zusammengebaut und betriebsbereit für die bald erscheinende Version 1.0. Der Hardwarehunger ist doch höher als gedacht und hat daher einen hohen Kostenaufwand den man aber gerne bezahlt.

Die Chefdesignerin MeliCz ist bereits eins mit dem Projekt auch wenn sie selten doch etwas gereizt ist ;) was aber eher an den Hormonen liegt.

Wir freuen uns auf jeden Fall schon sehr auf den Release der vom Publisher weiterhin auf den 15. Mai 2010 gesetzt ist.

Hier noch eine Zusammenfassung der Screenshots der letzten Monate.

Verpasst nächsten Monat nicht die Vorschau der PreRelease Version 0.9 die uns bald erreicht. Unter anderem mit ersten Bildern der Hardware!

Donnerstag, 18. Februar 2010

Windows Live Writer

Ein sehr gutes Windows 7 Tool ist für mich der optional downloadbare Microsoft Windows Live Writer. Dieser ersetzt ab jetzt bei mir die Microsoft Word Blog Funktion die ich bisher verwendet habe.

Das vorbereiten und veröffentlichen von Blogeinträgen wird damit zum Kinderspiel und sogar das einfügen und formatieren von Medien wie Bildern und Videos ist damit kinderleicht. Für reine Hobby Blogger wie mich ist das eine Klasse Bereicherung.

Also wer immer noch über das sehr umständliche Webinterface seines Bloganbieters schreibt und sich darüber ärgert findet mit Windows Live Writer eine Klasse Alternative.

“Gaming” Notebook

Da ich in letzter Zeit doch wieder mehr World of Warcraft spiele und gerne einige PC Spiele die ich den letzten Jahren verpasst habe (an)spielen wollte habe ich mich entschieden mir ein Notebook mit Gaming Power zu kaufen. Dieses Notebook wollte ich dann auch als Desktopersatz nutzen und die Spiele auch auf meinem 40” FullHD LCD-TV spielen. Nach längerer suche im Internet stand meine Entscheidung fest. Ich habe mich für das Gerät mit dem besten Preis/Leistungsverhältnis entschieden was in diesem Fall ein Packard Bell TJ75-JO-070GE war.

Für nur 699€ (Stand: 01/2010) bekommt man ein 15,6” Zoll Notebook das mit einem Intel i5 430M Prozessor der neusten Generation ausgestattet ist. Bei der Grafikkarte handelt es sich um die für Notebooks sehr potente ATI HD5650 mit 1GB DDR3 RAM. Der Rest ist eher Standard kann sich aber trotzdem blicken lassen. 4GB DDR3 RAM, 620GB HDD und ein Display mit einer Auflösung von 1366x768 Pixeln und einer sehr hellen LED Hintergrundbeleuchtung. Die Verarbeitung sowie das Design können sich ebenfalls sehen lassen.

Das wichtigste für mich ist natürlich die Gaming Leistung und ich habe natürlich gleich ein paar aktuelle Games ausprobiert an die man heutzutage dank Steam und g2play schnell & günstig dran kommt. Folgende Spiele erreichten etwa folgende Ergebnisse (immer in nativer Displayauflösung):

- Left4Dead 2 alles High AA+AF Max immer flüssig

- Half Life 2 alles High AA+AF Max ~60 fps

- Burnout Paradise alles High AA Max läuft immer flüssig

- Battleforge alles Max mit AA nur ohne SSAO läuft immer flüssig

- Bioshock 2 alles Max läuft immer flüssig

- World of Warcraft auf “Ultra” ~60 fps

Hier noch ein kurzes Video von einem Resident Evil 5 Benchmark das ich aufgenommen habe um die Leistung zu demonstrieren. Auch hier waren alle Einstellungen auf High gestellt, 2x AA und Bloom aktiviert.

Für mich steht fest das ich mit diesem Notebook die perfekte Gaming Alternative zu meinen Konsolen gefunden habe. Denn dieses Gerät ist ein würdiger Desktop Ersatz und macht auch am  LCD TV im Wohnzimmer Spaß.

Also eine klare Kaufempfehlung von mir!

PS: Ein Nerdpfleger Video Review findet Ihr demnächst hier im Blog!

Netbook Update

Es wurde mal wieder Zeit das neue Hardware ins Haus kommt. Deswegen habe ich mir im Dezember ein Netbook geholt da ich nichts mit einem iPad anfangen kann.

Ich war schon wirklich lange auf der Suche nach einem wirklich kleinem Gerät mit möglichst viel Ausstattung. Trotz der wirklich guten Preise von 200 – 400€ waren mir normale Netbooks wie der MSI Wind oder der Asus eeePC einfach trotzdem noch zu schwer und klobig. Fast hätte ich die Suche aufgegeben als ich auf einmal die Zeitung im Frühdienst auf der Arbeit aufschlug und folgendes Schnäppchen fand.

Sony Vaio

Quasi mein Traum Netbook was mir aber mit durchschnittlich über 600€ im Web einfach zu teuer war für nur 299€ im Expert Mainaschaff! Und das mit 3G Modem und GPS sowie der Möglichkeit auf ein “kostenfreies” Windows 7 Upgrade. Da habe ich nicht lange nachgedacht und zugeschlagen.

Gleich nach Feierabend düste ich mit meiner Frau zum Expert und dann wurde das Gerät gleich gekauft und danach war ich wie immer Sozial und habe dieses Hammer Angebot mehreren Schnäppchenblogs im Web gemeldet wie z.B. snipz und mydealz. Der Verkäufer im Expert meinte das andere Filialen teilweise 80 Geräte in 30 Minuten verkauft haben.

Soviel dazu wie ich zu dem Gerät gekommen bin ;)

Ein Nerdpfleger Video Review ist schon lange geplant und wird an dieser Stelle wirklich bald online gestellt. Aber schonmal vorab. Mit Windows 7 und den richtigen (BIOS-)Update ist dieses ca. 600g leichtes Gerät in seiner Mobilität nicht zu schlagen. Eine passende Tasche die das Gerät nicht größer als ein richtigen “analogen” Lederorganizer wirken lassen habe ich dank Twitter bei i-nique gefunden.

Alle bisher geschossenen Bilder für Twitter gibt es hier nochmal zusammen gefasst in der Bildergalerie (Die Qualität der Fotos ist wegen der nicht so guten iPhone Kamera teilweise sehr schlecht).

Dienstag, 9. Februar 2010

Cross Blogging (Blog Empfehlungen)

Über Twitter lernt man immer wieder neue nette Leute mit schönen Web 2.0 Projekten kennen wie z.B. interessante Blogs.
Zwei davon möchte ich euch mal näher bringen:

Zum einen wäre da Me Playing ein sehr ehrgeiziges Projekt von @NoGoSoul und @MaggoLive das sich dem Thema "Games ´n Stuff" widmet. Das Blog hat sehr viel Potenzial und ich freue mich weiterhin auf schöne lesenswerte Beiträge die man Übrigens auch über Twitter @meplaying verfolgen kann.

Das andere Blog das mich nicht mehr loslässt ist Konsolendealz bzw. Moviedealz. Der Blogger Jan beschäftigt sich in seinen Blogs mit Games & Movie Schnäppchen aus dem Internet meldet aber auch regionale Angebote. Über Twitter kann man @KonsolenDealz schnell und unkompliziert neue Angebote melden und diese dort dann auch verfolgen.

Achso! Zum Thema "Das Blog" oder "der Blog" habe ich dann noch was gefunden.