Donnerstag, 12. Dezember 2019

Neue Hobbies... 3D Drucker und E-Scooter und Küchenmaschinen?!?!

In den letzten Jahren hat sich bei mir auch im Bereich meiner Freizeitbeschäftigung viel getan. Waren es früher hauptsächlich nur Videospiele und andere Gadgets für Nerds die mich interessiert haben, habe ich auch mich weiterentwickelt und verbringe daher gerne meine Freizeit am Abend (wenn die Familie im Bett ist) mit neuen Hobbies.

Auf den 3D Druck bin ich hauptsächlich über MyDealZ gekommen, da dort immer wieder gute Deals zu 3D Druckern veröffentlicht werden. So dauerte es vor zwei Jahren nicht lange, bis ich endlich meinen ersten 3D Drucker, einen Creality Ender 3 welchen ich bei Gearbest.com bestellt hatte, in den Händen halten und anschließend zusammenbauen durfte. Alleine der Aufbau und die spätere Modifikation mit neuen Bauteilen macht mir riesigen Spaß. Ich werde hier jetzt mit der Zeit meine erfolgreich umgesetzten 3D Druck Projekte vorstellen. Mittlerweile drucke ich ich nur Modelle welche ich hauptsächlich bei Thingiverse.com beziehe, sondern auch selbst bereits viele Modelle zuerst mit TinkerCAD und jetzt bereits Fusion 360 erstelle. Aber dazu später mehr. Auch meine 3D Drucker haben sich bereits vermehrt. Aus einem sind es jetzt bereits drei geworden. Neben dem Ender 3 ist jetzt auch noch ein Ender 5 in meinem Arbeits- und Hobbyzimmer eingezogen und der Tronxy XY-2Pro kann es kaum abwarten, an Weihnachten endlich ausgepackt, aufgebaut und ausprobiert zu werden.


Wie man aus meinen älteren Blogbeiträgen hier ja bereits weiß, war ich schon immer ein großer Fan von Rollern aller Art. Bereits ca. 2005 habe ich mir meinen ersten E-Scooter gesichert, damals noch nicht weit entwickelt und mit Bleibatterie, damit war die Reichweite eher beschränkt und auch gesetzlich gab es dafür noch keine Grundlagen. Das hat sich zum Glück aber nun mit der EKFV (Elektrokleinstfahrzeugeverordnung) geändert und E-Scooter und Segways bzw. Hoverboards sofern diese eine Lenkstange besitzen darf man ab 14 Jahren ohne Führerschein legal in Deutschland fahren. Natürlich gelten auch für die Fahrzeuge bestimmte Vorschriften, so müssen diese auch über ABE bzw. EBE (Allgemeine-/Einzel-Betriebserlaubnis) verfügen, damit sichergestellt ist, dass diese Fahrzeuge auch die Grundvoraussetzungen der StVo (Straßenverkehrsordnung) und EKFV erfüllen. Ich habe mir nacheinander gleich zwei verschiedene Modelle vom gleichen Hersteller geholt. Nämlich zuerst den Ninebot by Segway Mini Pro 320 in der Street Version Hoverboard mit Straßenzulassung, gefolgt vom Ninebot by Segway G30D E-Scooter. Beide Fahrzeuge sind komplett verschieden und wahrscheinlich auch deswegen so schön abwechselnd zu fahren. Da ich beruflich viel auf Dienstreise unterwegs bin, habe ich seitdem immer eines der beiden Elektrofahrzeuge im Kofferraum meines Dienstwagens verstaut um am jeweiligen Zielort unabhängig vom Auto fortbewegen zu können. Auch zu diesem Hobby folgen weitere Details in Kürze.


Da war doch noch was, ja stimmt. Der Hype um die Monsieur Cuisine Connect (kurz: MCC) Küchenmaschine von Lidl. Bereits am Erstverkaufstag zu Ostern 2018 habe ich diese ergatter und auf Herz und Nieren geprüft. Den Android Hack dazu mitentwickelt und bereits frühzeitig Lidl gemeldet, dass es ggf. unter Umständen ein Sicherheitsrisiko sein könnte, die Maschine mit Android 6.0 und Mikrofon zu betreiben (ich bin kein Aluhutträger). Aber die Lorbeeren dafür hat am Ende ein Franzose geerntet, der die Sache nochmals über Youtube publik gemacht hat und sich natürlich die ganzen Technikseiten im Netz mit Clickbait Überschriften darüber hergemacht haben um das Sommerloch 2019 damit zu stopfen. Ich habe damals meine Fortschritte unter dem Hashtag #monsieurcuisineconnecthack auf Instagram veröffentlicht und ganz am Anfang ein Video des Service Menüs (quasi meine ersten Schritte auf dem Weg zum Hack) veröffentlicht.


Übrigens habe ich auf MyDealZ einen schönen Deal mit allerhand Infos zur MCC erstellt:

Thermomix Alternative - Monsieur Cuisine Connect Küchenmaschine ab 5. Dezember bei Lidl offline & online wieder verfügbar


Das soll es erst einmal für heute gewesen sein. Ich werde ab sofort wieder aktiver meinen Blog betreiben und würde mich darüber freuen, euch als Leser begrüßen zu dürfen.