Sonntag, 20. Februar 2011

Geocaching - das perfekte Hobby für den videospielenden Social Nerd Papa 2.0

Geocaching ist ein noch ziemlich junges Hobby von mir. Zwar bin bereits seit 2009 registriertes Mitglied auf geocaching.com, aber zuerst 2010 im Sommer habe ich meinen erstes Cache gefunden. Trotzdem hat mich dieses “Abenteuerspiel 2.0” schon immer fasziniert.

Was ist Geocaching?

Für den Nerd & Videospieler
GPS interessiert mich als Nerd zwar schon immer, aber bis auf Navigation habe ich aber damals keinen anderen Einsatzzweck dafür gefunden. Geocaching verbindet die traditionelle Schnitzeljagd mit der Technik des 21. Jahrhunderts. Ich finde es vergleichbar mit einem Reallife Videospiel. Nur mit Koordinaten und einer ungefähren Beschreibung ausgestattet begibt man sich auf Schatzsuche in unbekannten Gebieten. Dabei muss man aufpassen das man nicht auffällt so das Muggles in deiner Nähe keinen Verdacht schöpfen. Denn “der Schatz” ist nur für dich bestimmt!

Hat man den Cache gefunden bekommt man dieses supergeniale “Achievement” Gefühl verbunden mit der Neugier eines Schatzjägers wie Nathan Drake oder Lara Croft. Denn neben den üblichen Tauschgegenständen im Cache gibt es die sogenannten Trackabels mit bestimmten Zielen und Ursprungsorten sowie digitale Souvenirs, eine Art Achievements in deinem Geocaching Profil.

Geocoin - Suncatcher

Was befindet sich im Behälter? Wer hat sich wann in das Logbuch eingetragen? Wie verstecke ich den Cache am besten wieder unauffällig?

Boxcache mit Tauschgegenständen, Logbuch & Travel Bug

Die Social Komponente
Zusätzlich kommt es oft genug vor das man bei der Suche nach einem Cache auf andere Geocacher trifft und diese dann auch ohne Scham anspricht. Danach macht man sich zusammen auf die Suche nach dem Schatz. Oder man bildet im voraus Gruppen über die Geocaching Onlineplattform oder im Freundeskreis und macht sich zusammen auf die Schatzsuche. Über Twitter und Facebook hält man Kontakt zu anderen Geocachern und berichtet über seine Erfolge.

Familienspaß für GROSS und klein
Aber auch für Familien und Kinder ist Geocaching sehr geeignet. Anstatt des täglichen Spaziergangs an immer dem gleichen Ort entdeckt man täglich neue Orte und die Kinder haben natürlich einen riesen Spaß bei der Schatzsuche mitzuwirken oder einfach im Kinderwagen neue Orte zu entdecken. Ob ein Cache zum Beispiel für die Suche mit Kind, Kinderwagen oder Hund geeignet ist kann man zuvor ganz einfach an den Eigenschaften rauslesen.

Traditioneller Filmdosencache mit Magnetpin befestigt

Technische Voraussetzungen
Vor allem wird irgendein GPS Empfänger benötigt. Ob Navi, Smartphone oder ein professioneller GPS Empfänger. Einfach kostenlos auf geocaching.com anmelden, Cache in der Nähe suchen und Zielkoordinaten im GPS-fähigen Gerät eingeben. Zusätzlich sollte man auf jeden Fall einen Stift einpacken um den Cache im Logbuch loggen zu können. Je nach Schatz ist festes Schuhwerk und eine Taschenlampe von Vorteil. Gesucht werden kann per Fuß, mit dem Fahrrad und Auto oder wie ich es in meinem Fall mache entweder mit Kinderwagen und Ben oder auf meinem dafür umgerüsteten Motorroller.

Lässt sich beim Geocaching kaum vermeiden: Dreck an den Schuhen

It´s an App for that!
Für alle großen Smartphone Betriebssysteme wie zum Beispiel Android oder iOS gibt es natürlich die passenden Geocaching Apps. Neben den verlinkten offiziellen Apps von Groudspeak (der Organisation hinter Geocaching.com) gibt es natürlich noch viele Programme von anderen Herstellern und Programmierern. An dieser Stelle möchte ich mal meine Favoriten für das iOS vorstellen:

Sehr hilfreich! Buchstabenzahlumrechnung für Multicaches in der GC Buddy App

CONTINIUE?
In den nächsten Wochen plane ich Blogeinträge zu verschiedenen Abenteuern die ich beim Geocaching erlebt habe zum Beispiel wie ich meinen ersten Multicache gelöst habe.

Beachtet auch das Geocaching eine wichtige Eigenschaft meines im Sommer geplanten Social Network Trips ist. Ihr wollt das ich euch persönlich Geocaching näher bringe, oder Ihr seit bereits Geocacher und wollt einen Cache zusammen mit mir suchen & finden. Dann tragt euch als Tagesziel auf meiner Karte ein.

LINKS FÜR ANFÄNGER:

Ich hoffe ich konnte euch das Geocaching näher bringen. Falls es noch Fragen, Anregungen oder Kritik gibt schreibt dies bitte in die Comments. Ich werde zeitnah antworten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen